©2019 by AKADEMIE FÜR TRANSFORMATIONS-KOMPETENZ. Proudly created with Wix.com

"BIBLIOTHEK DER AKADEMIE FÜR TRANSFORMATIONS-KOMPETENZ"

Installation und Seminare auf der BUGA Heilbronn

 

Die Installation wirft viele Fragen auf: Weshalb sind in einem Bibliotheksregal keine Bücher sondern Schwimmwesten, wo kommen diese her, was ist die Transformations-Akademie und vor allem: welche Kompetenzen soll diese vermitteln?

Auf manche dieser Fragen gibt es Antworten: so sind z.B. viele dieser Schwimmwesten von geflüchteten Menschen und die Akademie ist (noch) eine Fiktion. Und die offenen Fragen können in "Akademie-Gesprächen", die der Künstler während der BUGA anbietet, erörtert werden! Dabei soll das Potential des künstlerischen Denkens ausgelotet werden für die aktuellen gesellschaftlichen Transformations-Prozesse: Kunst als Ort, in dem sich unsere Welterfassung spiegelt und sich zugleich neue Perspektiven entwickeln. Sich ins Meer des Möglichen hinaus zu wagen ist gefährlich, manchmal aber auch die einzige Chance.



 
20181227_170920.jpg

AKADEMIE FÜR TRANSFORMATIONS-KOMPETENZ

"Nicht wenn wir hinfahren, sondern indem wir hinfahren, erhebt sich die Insel Utopia aus dem  Meer des Möglichen"

     (Ernst Bloch)

 
westensortiert.jpg

DIE BIBLIOTHEK

Unsere  Bibliothek beinhaltet statt Bücher 500 Schwimmwesten, die zum größten Teil von geflüchteten Menschen stammen. Sich ins Ungewisse des offenen Meeres hinaus zu wagen - in der Hoffnung auf eine neue Existenz am anderen Ufer - ist  eine Metapher für den Transformations-Prozess, der für uns alle ansteht.  zugleich ist es eine existentielle Notwendigkeit für Menschen, die auf der Verlierer-Seite der globalen  Transformations-Prozesse stehen

20181227_101244.jpg

DER PREIS GLOBALER UNGERECHTIGKEIT UND KRIEGE

Die vertraute Heimat zu verlassen ist ein schwieriger Entschluss, sich übers Meer zu wagen endet oft tödlich. An den Grenzen Europas türmen sich Halden von Schwimmwesten von denjenigen, die die Überfahrt überlebt haben

20181228_155303.jpg

ENDSTATION ELEND

Europa hat in den Lagern an seinen Außengrenzen  seine zentralen Werte verraten: die Humanität und Solidarität mit den Menschen, die den Preis zahlen für die globalen Veränderungen. Es liegt an uns, diese Transformations-Prozesse human zu gestalten.

 

TRANSFORMATIONS-POTENTIALE  DER KUNST

In der Begenung mit Kunst - aktiv ausübend oder passiv rezipierend - entwickeln wir spezifische Fähigkeiten, die notwendig sind, um die komplexen Transformations-Prozesse  der Gegenwart zu bewältigen. Die "AKADEMIE FÜR TRANSFORMATIONS-KOMPETENZ" hat dazu Grundlagen erarbeitet und konkrete Handlungsmodelle  entwickelt.

 

Gründer der Akademie für Transformationskompetenz ist Andreas Mayer-Brennenstuhl, freier Künstler, Artivist, Autor und Hochschullehrer. Künstlerischer Schwerpunkt: Interventionen und kollaborative Projekte mehr unter : www.ambweb.de

 

KONTAKTIEREN SIE  UNS

sitin.JPG