©2019 by AKADEMIE FÜR TRANSFORMATIONS-KOMPETENZ. Proudly created with Wix.com

Abb20. fliessen lernen.jpg

TRANSFORMATIONS-KOMPETENZ

 

DIE KUNST DER TRANSFORMATION

"WO DIE GEFAHR WÄCHST, WÄCHST DAS RETTENDE AUCH" (Friedrich Hölderlin)



Wir stehen an einem Wendepunkt der Menschheitsgeschichte. Weltweit kulminieren ökologische, soziale und ökonomische Probleme, Wegschauen oder die Flucht in Lösungsansätze der Vergangenheit bringt uns in eine gefährliche Lage. Zugleich produzieren viele Menschen eine Vielzahl zukunftsfähiger Ideen - wir sind mitten in einem globalen Transformationsprozess.



Transformation ist aber in erster Linie eine Frage des Denkens: Um die anstehenden Probleme lösen zu können ist ein anderes Denken notwendig, als das, das zu der aktuellen Problemlage geführt hat. Ein Paradigmenwechsel des Denkens ist schon erkennbar, er zeigt sich in der Entwicklung eines Denkens, das multioptional und zieloffen ist, das flexibel auf die Herausforderungen einer unbestimmbaren Zukunft reagiert, das sich vernetzt und auch paradoxe Widersprüche integrieren kann. Die Transormation zeigt sich in einem Denken, das sich in Verbundenheit mit allen Menschen und unseren natürlichen Lebensgrundlagen weis. Dieses neue Denken ist ein "verflüssigtes" Denken, das sich der Illusion der Geradlinigkeit der Geschichte verweigert und sich mutig dem Ungewissen stellt. Es versucht der Wirklichkeit gerecht zu werden, indem es die Wechselwirkungen und Rückkoppelungs-Prozesse komplexer Zusammenhänge mit systemischem Denken erfasst und es verzichtet auf monokausale Interpretationen und vermeidet deterministische Handlungsmuster. Das NEUE DENKEN ist ein künstlerisch-kreatives Denken.



Die AKADEMIE FÜR TRANSFORMATIONS-KOMPETENZ hat sich zum Ziel gesetzt, dieses Denken zu entwickeln und zu verbreiten. Wir brechen auf ins Ungewisse, kommen Sie an Bord!